trendy


Sven Empen ist der kreativste Augenoptiker in Deutschland. Zumindest wenn es nach den Nominierungen beim Trendy, dem Werbe-Oscar des Zentralverbandes der Augenoptiker, geht. Bereits zum dritten Mal wurde der dynamische Augenoptikermeister aus Tettnang für diesen bundesweiten Preis nominiert. Dies hat in Deutschland bisher noch niemand geschafft.

Am 14. November war es wieder soweit. In der Bundeshauptstadt wurden die Nominierungen für den Trendy bekannt gegeben, dem Werbe-Oscar des Trendforums des Zentralverbandes der Augenoptiker in Deutschland. Moderiert von RTL-Anchorman Wolfram Kons kamen im Meilenwerk in Berlin über 560 Gäste aus der Optikbranche zum Spectaris Trendforum zusammen, um über aktuelle und kommende Entwicklungen zu diskutieren. Unter dem Motto „Butter bei die Fische“ referierten unter anderem das CDU-Urgestein und aktueller Stuttgart 21-Schlichter Heiner Geißler und einer der wichtigsten Trendforscher Europas, Prof. Peter Wippermann.


Nach dem abwechslungsreichen und anspruchsvollen Programm erfolgte zum Abschluss die Auswahl der drei bundesweit besten Werbekonzepte der Branche.


Unter den schönen und wachsamen Augen von Anne Julia Hagen, der amtierenden Miss Germany, wurden die drei Kandidaten für die Endausscheidung zum Trendy vom Publikum gewählt. Und Sven Empen war mittendrin statt nur dabei. Zum dritten Mal wurde seine Marketingkampagne unter die besten drei Werbeideen der Optikbranche in Deutschland gewählt. Dies ist einzigartig in Deutschland. „Ich hatte nicht damit gerechnet“, so Sven Empen, „,nachdem wir schon einmal gewonnen haben und einmal Zweiter geworden sind.“


Seine Idee: Den nach Nachhaltigkeitskriterien erfolgten Umbau seines Ladengeschäftes mit Holzfiguren seiner Mitarbeiter in Arbeitsmontur zu kommunizieren. Aufgestellt in der ganzen Stadt verkündeten diese „Wir machen uns schön für Sie.“ Dies alles kombiniert mit einer Puzzle-Aktion ergab eine nachhaltige und erfolgreiche Werbekampagne, die auch bei der Jury und beim Fachpublikum in Berlin hervorragend ankam. Die Preisverleihung erfolgt Ende Januar im Rahmen der internationalen Optik-Trendmesse opti Ende in München.


 

umweltpreis


Ein modernes Geschäftskonzept und Nachhaltigkeit müssen sich nicht ausschließen – das haben wir bewiesen. Und dies ganz konkret. Neben unserem Ladenumbau nach Nachhaltigkeitskriterien haben wir viele Maßnahmen getroffen. Nachhaltiges Marketing,
die Umstellung auf Ökostrom, die Ernennung einer Umweltbeauftragten und die Lieferantenauswahl nach Nachhaltigkeitsaspekten sind nur einige davon.


Der Lohn hierfür: Im Dezember 2010 haben wir aus den Händen von Umweltministerin Tanja Gönner bei einem Festakt in Stuttgart eine Auszeichnung im Rahmen des Umweltpreises des Landes Baden-Württemberg erhalten.


 

FRIEDRICHSHAFEN


TETTNANG

Charlottenstraße 9
Telefon 07541 - 72088
Telefax 07541 - 33770
friedrichshafen@empen-optik.de

Karlstraße 37
Telefon 07542 - 52278
Telefax 07542 - 52672
tettnang@empen-optik.de
Mo – Fr 09.00 – 18.00 Uhr
Sa         09.00 – 13.00 Uhr

Mo – Fr 09.00 – 18.00 Uhr
Sa         09.00 – 14.00 Uhr